Aktuelle Übungen, Schulungen 2020

 

22.01.2020, Brand Kfz

Im Zuge der Mittwochausbildung war diesesmal die Übungsannahme ein Brand eines Kfz am Parkplatz der Fa. IBC.

Der in Vollbrand stehende Pkw wurde unter Verwendung eines Schaumrohres gelöscht und anschließend mit einem C-Strahlrohr gekühlt.

Da in Folge eines Kurzschlußes die elektische Anlage (Lichthupe, Hupe etc.) verrückt spielte,  wurde mittels Halligan-tool und Akkuspreitzer die Motorhaube geöffnet und die Batterie deaktiviert.

Zur Übungsnachbesprechung und Stärkung ging es dann zur Pizzaria La Mare.

 

 

05.02.2020, Räumungsübung Fa.Adler

Im Zuge der jährlichen verpflichteten Räumungsübung war auch dieses mal wieder die Feuerwehr als Übungsbeobachter mit dabei.

Nach  professioneller Vorbereitung von Marktleiter Hr.Winter  konnte die Räumungsübung mit zahlreichen Statisten positiv durchgeführt werden. Bei der  anschließenden Nachbesprechung wurde seitens der Feuerwehr auf die guten Durchführung und Notwendigkeit des organisatirischen Brandschutzes hingewiesen.

 

 

 

12.02.2020, Einsatzübung, Audorf

Um vermehrte Präsenz bei der Bevölkerung zu zeigen, werden immer wieder  Einsatzübungen in den diversen Ortsteilen abgehalten.

Der gewählte Standort war dieses mal in Audorf (Im Talland).

Als Übungsszenario wurde ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen und einer eingeklemmten Person gewählt.

Die Übungsthemen waren beginnend von der richtigen Alarmierung, Absperrmaßnahmen, Sicherungs- und Beleuchtungsaktivitäten, Rettungstechniken mit den hydraulischen Rettungsgeräten als auch die richtige Patientenbetreuung.

Ein wesentlicher Schwerpunkt war auch die kontinuierliche Betreuung der neuen Kameraden bei den "ersten Schritten" in der Feuerwehrpraxis.

Da grundsätzlich die Wetterlage den Übungserfolg nicht schmälern konnte, war es aber trotzdem so, dass bedingt durch den extremen Schneesturm während der Übungszeit die Feuerwehrmänner optisch kontinuierlich zu "Schneemänner" wurden.

Nach ca. 1h war das Übungsszenario dann so weit abgearbeitet, daß im Anschluß im Gasthaus zur grünen Au die "trockene" Nachbesprechung durchgeführt werden konnte.